Die "Königswürden" sind in der Familie Jordan

 

Gute Ergebnisse wurden beim diesjährigen "Königsschießen" mit dem Luftgewehr beim Schützenverein erzielt.

Mit einem sehr guten 5,9 Teiler wurde Heinrich Jordan jun. neuer Heinder Schützenkönig.

Den zweiten Platz errang Siegfried Post mit einem 9,3 Teiler vor Mariusz Lachajczyk mit einem 18,0 Teiler. Neue Schützenkönigin wurde Beate Jordan mit einem 21 Teiler vor Ingrid Sporleder (33,3 Teiler) und Beatrix Tzschentke mit einem 41,0 Teiler.

Klaus Behrens wurde mit einem 35,8 Teiler neuer Junggesellenkönig, gefolgt von Christian Jordan (37,5 Teiler) und Darius Rusz 39,1 Teiler. Jugendschützenkönig wurde Justin Lippitz mit einem 109,5 Teiler.

Das "Austragen der Königsscheiben" wurde begleitet vom Spielmannzug Itzum.


 

 

 

 

 

 

 

 

Man schreibt das Jahr 1568 in Heinde. 51 Jahre nachdem Martin Luther seine Thesen an die Wittenberger Schlosskirche geschlagen hat. Auch in Heinde setzte sich nun die Reformation durch. 450 Jahre später fand nun ein Festgottesdienst in unserer alten Kirche statt. Die Predigt wurde gehalten von Landessuperintendent Gorka.


 

 

 

 

 

Auf sein 60jähriges Bestehen konnte der Heinder Sportverein in diesem Jahr zurückblicken.

Neben den sportlichen Aktivitäten kam natürlich die Jubiläumsfeier nicht zu kurz auf dem

langjährige Mitglieder geehrt wurden. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Festgottesdienst mit unserer Pastorin Sabrina Wascholowski.


 

 

 

 

 

Unter der Leitung von Karl-Heinz Klages fand auf dem Hof der Familie Hermstein, dass

beliebte "Bratwurst mit Musik" Konzert des Bläserchor Heinde statt.

 


 

 

 

1. Mai Aufstellen des Vereinsbaum

Der Heimatverein in Verbindung mit dem Ortsrat und der musikalischen Unterstützung des Bläserchor, stellten wieder den Vereinsbaum auf.

In seiner Maiansprache ging Ortsbürgermeister Kai Schwetje auf die sozialen- und wirtschaftlichen Probleme unserer Zeit ein. Nach einer gemeinsamen Wanderung über Walshausen, an der Innerste entlang, wurde im Garten des Landgasthaus Gieseke gegrillt.

 


 

 

Stadtkönigsschießen

Spannend wie in jedem Jahr, fand das Königs-/Vergleichsschießen der Schützenvereine im Stadtgebiet der Stadt Bad Salzdetfurth auf der Schießsportanlage des Heinder Schützenvereins statt.

Die Schützen/innen aus den Schützenvereinen Gr. Düngen, Wesseln, und Heinde schossen beim Vergleichsschießen um gute Plätze.

Beim Vergleichsschießen errang der SV Groß Düngen I. mit 1231,80 Punkten den ersten Platz, gefolgt vom SV Heinde (1218,10) und dem SV Gr. Düngen II. mit 1217,30 Trefferpunkten.

Spannend wurde es um den "Stadtkönig" beim Schießen mit dem Luftgewehr.

Mit einem Teiler von 2,3 wurde Herbert Maibaum vom KKS Bodenburg neuer "Stadtkönig" der Stadt Bad salzdetfurth, gefolgt von Martin Bode SV Heinde (4,1 Teiler) und Burkhardt Günter SV Gr. Düngen mit einem 19,7 Teiler.

Bei den Frauen ging es nicht minder zu.

Mit einem 22,6 Teiler wurde Ingrid Sporleder (SV Heinde) neue Bad Salzdetfurther Stadtkönigin, gefolgt von Beatrix Tzschentke (SV Heinde, 25,7 Teiler) und Mariola Richter (SV Gr. Düngen) 40,3 Teiler)

Den neuen Stadtjugendkönig stellt der SV Groß Düngen mit Piet Hilderink und einem 66 Teiler. Zweiter wurde Fynn Heidutzek mit einem 73,3 Teiler. Den dritten Platz belegte Johannes Kohlrautz mit einem 96,9 Teiler vom SV "Wildsau" Wesseln.

Die Siegerehrung wurde auf der Schießsportanlage des SV Heinde durchgeführt von der 1. Vorsitzenden Beatrix Tzschentke und dem Schießsportleiter des SV Heinde Klaus Behrens.

 

 


 

 

"Offener Braukeller"

Brauereiverkauf:

jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat 17:30 bis 19:00 Uhr

Wulfeskuhle 3, Heinde

 

 


 

 

Osterfeuer 2018

 


 

 

SPD- Stammtisch 02.03.18

RTL-Nachtjournal